Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 3. August 2012

Shooting mit Vanilla-chan

Eines meiner Hobbys ist das "Modell stehen vor der Kamera" ("modeln" klingt wirklich viel zu hochtrabend dafür ;) ), ich komme mittlerweile nur noch selten dazu, hab aber immer wieder Spaß an neuen Ideen und an der Zusammenarbeit mit den verschiedensten Leuten. Mittlerweile kann ich sagen, dass ich schon mit vielen guten Fotografen (die meisten betreiben das natürlich so wie ich einfach nur nebenbei als Leidenschaft und ohne jegliche kommerzielle Ambitionen) etwas auf die Beine gestellt habe, aber beim Thema Lolita ist der Wurm drin!

Ich hätte so einige schöne Outfits, die abgelichtet werden könnten, und auch an Settings und Ideen würde es mir nicht mangeln, aber die Fotografen fehlen. Entweder ist es so, dass sie von Lolita als Kleidungsstil abgeschreckt sind - zu bedeckt, zu abgefahren, einfach nicht interessant, da bringt es dann auch nichts denjenigen zu überreden, denn ein gutes Bild kann schließlich nur entstehen, wenn jeder Beteiligte auch Spaß und Elan für die Sache mitbringt. Oder aber die Fotografen sind zwar bereit dazu Bilder zu machen, aber die Umsetzung ist dürftig, weil sie z. B. nicht verstehen, dass das Outfit gut zu sehen sein sollte, oder im schlimmsten Fall missinterpretieren sie die Bezeichnung "Lolita" und wollen da eine sexy Note (mit Lolli usw, ihr wisst schon ;) ) reinbringen, was natürlich gar nicht geht. Und jemanden bezahlen dafür will ich nun auch nicht. Ich habe daher bisher nur wenige Male die Möglichkeit gehabt, außerhalb von Treffen (auf denen ich meist keine Bilder mache, weil mir da andere Sachen wichtig sind, oder halt nur zwischendrin welche mit einer handelsüblichen Digicam, die nicht immer perfekt werden) ein Shooting in Lolita zu machen. Aber endlich kam es wieder dazu :)

Der liebe Robert war zu Besuch in Hamburg und da mussten wir doch unbedingt die Zeit für Bilder machen nutzen :)

An dem Tag war echt furchtbares (böse Zungen möchten behaupten, "typisch Hamburgerisches" :P) Wetter, es regnete immerzu und das Licht war alles andere als ideal. Aber mit Geduld und Einfallsreichtum haben wir Fotos hinbekommen, mit denen ich sehr zufrieden bin :)

Die Portraits sind ganz einfach in meinem Schlafzimmer vor unserem Kleiderschrank entstanden (mit Hilfe von unglaublich heißen transportablen Lichtquellen :D):


Bei den Portraits erkennt man hoffentlich auch besser meine Ohrringe? Es sind Eiffeltürme ^^ Ich habe ein ausgeprägtes Faible für Eiffelturmohrringe, ich sammele sie, also falls ihr mitbekommt dass irgendeine Kette wie SIX, I am usw. wieder welche ins Sortiment aufgenommen hat: Bitte Bescheid geben, dann muss ich hin :D Die Eiffeltürme nehmen ein Motiv aus meinen Strümpfen wieder auf, siehe etwas weiter unten.


Faszinierend, wie blau der schwarze Kleiderschrank hier aussieht ;D Man kann echt toll schummeln, je nachdem wie man das Licht setzt.

Das Kleid ist Vanilla-chan von Angelic Pretty, es war mal eines meiner Traumkleider. Ich bin verrückt nach Katzen-, Eiffelturm- und Parfumflaconsmotiven auf Lolitakleidern und habe versucht, zumindest zwei Dinge davon in die Coord zu integrieren. Die Strümpfe sind ebenfalls von AP, es sind die passenden zu Fantasic Dolly, was ja meinen "Heiliger Gral" darstellt, dem ich in meiner Lieblingsversion (schwarz) immer noch hinterher jage.


Mein Lieblingsbild :)

Die Schuhe sind die bekannten Tea Party Replicas von An*tai*na, die Bluse ist von Anna House und der Stern von Chocomint. Der Rest an pinken und goldenen Kettchen ist aus der Kinderabteilung von H&M, ebenso wie die Zopfgummis.



Wegen des Regens konnten wir uns nicht weit fortbewegen von der Wohnung aus, also sind die Bilder draußen auf der Straße vor meiner Wohnung entstanden. Ich wohne auf der Veddel und damit nicht gerade im malerischsten Viertel Hamburgs... also hier sucht man einen hübschen Park mit Blumen oder eine nette Kirche oder ein anderes hübsches Gebäude als Kulisse für Lolita vergeblich ;) Dennoch hat es funktioniert :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen