Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Dienstag, 17. Februar 2015

Shooting mit Anna Heinzelmann


Die Ergebnisse von meinem letzten Shooting in 2014 sind da! Nein, es war keine Werbung für Haarkur (schade eigentlich xD). Zur Abwechslung mal safe for work :P

Dienstag, 10. Februar 2015

Review: Chanel Frenzy vs. Essie Sand Tropez


In meiner Review zum Ultra Stay & Gel Shine 3 Step Nail System erwähnte ich ja bereits den 559 Frenzy von Chanel als meinen ultimativen Lieblingsnagellack überhaupt. Er passt einfach zu jedem meiner Outfits, ist diskret, aber gleichzeitig so einzigartig dass er sofort auffällt weil man kaum eine vergleichbare Farbe schon mal gesehen hat, sein Finish ist glänzend und absolut eben, die Farbe wirkt mondän und dabei aber gleichzeitig unaufdringlich und bescheiden, er ist nach einem meiner liebsten Hitchcock-Filme benannt und man kann ihn gut im Büro tragen, denn mit rotem Nagellack hinterlasse ich immer Spuren auf wichtigen Anträgen, Verträgen, Infoschreiben usw. :D
Chanel halt! Ich zahle den Preis schon gerne für die Packung und das Flacon mit *_* Freue mich jedesmal, wenn unter dem Käppchen noch mal ein extra Verschlus mit Chanel-Logo zu sehen ist! (Ja, die Kosmetikindustrie hat es sehr einfach mit mir).

Was nur eben extrem annervt, ist die absolut mangelhafte Haltbarkeit des Lacks. Ohne Überlack ist nach einem Tag schon mindestens an einem Nagel etwas abgesplittert, nach zwei Tagen kann man ihn ganz vergessen, vor allem nach dem Duschen oder wenn man sonst wie mit Wasser hantieren musste.

Ein Geheimtipp in Kombi mit Chanellack ist der Essie Good to Go-Überlack, der nicht nur durch seine zügige Trockenzeit besticht, sondern vor allem mit scheinbar jeder anderen Marke gut harmoniert (keine Selbstverständlichkeit) und dafür sorgt, dass selbst Loser in Punkto Haltbarkeit es an die 5-Tage-Grenze schaffen, was akzeptabel ist für Nagel Make Up. Da sind die 10 Euro echt gut investiert.

Ich könnte Frenzy wirklich ausschließlich tragen, aber andererseits fehlt mir öfter die Zeit, genau dann ab- und neu zu lackieren, wenn der Chanellack mal wieder den Geist aufgegeben hat, also suchte ich nach einer Farbe, die dieser möglichst nahe kommt, günstiger ist und dabei länger hält.

Man könnte nun meinen, Hey, das ist doch einfach your average Taupe Ton aus der Drogerie, total 2010, hat essence doch sogar 12 davon im Sortiment, wo ist das Problem?

Nun, die Farbe Frenzy ist tatsächlich einzigartig, und das meine ich nicht weil ich Chanel-Brandwhore bin und es für mich unbedingt nur Marke sein muss. Klar gibt es Nude-, Taupe- und Grautöne in Hülle und Fülle, aber genau diesen hier eben nur einmal!

Vor kurzem entdeckte ich aber auf meinem Streifzug im Budni eine neue Farbe von Essie namens Sand Tropez, die mir augenblicklich auffiel, weil sie Frenzy echt nahe kommen könnte.



Mit der Eleganz von Frenzy kann auch Sand Tropez aufwarten und auch hier könnte man die Farbe als einen Mischton aus Braun und Grau beschreiben - aber für meinen Geschmack leider immer noch etwas zu dunkel. Frenzy ist leichter, heller und kühler, während Sand Tropez - wie der Name es bereits andeutet  - eher gelblicher, in Rrichtung Sandton geht und auch eine stärkere Deckkraft hat. Frenzy trage ich immer in zwei Schichten auf, die Farbe wirkt aber immer noch leicht.

Voll gar nicht überbelichtet!!!

Dafür schlägt Sand Tropez natürlich Frenzy um Längen bei der Haltbarkeit. Erst nach 7 Tagen trennte ich mich davon, weil dann nach dem Haare waschen schon zu abgesplittert war, aber die ganze Woche davor verbrachte ich entspannt ohne mir Gedanken machen zu müssen, wie der Lack wohl am Nachmittag aussehen würde. Also alles perfekt in der Hinsicht.

Fazit: Chanel bleibt Chanel, da kommt optisch nichts heran, aber Sand Tropez ist zu Frenzy eine schöne, deutlich günstigere Alternative, die rein vom rationellen Aspekt her auch mehr taugt, da sie mehr aushält.

Sonntag, 1. Februar 2015

Review: Ultra Stay & Gel Shine 3 Step Nail System

Den Look und die Haltbarkeit glänzender, ebener Gelnägel mit einer dichten Nagelplatte zuhause einfach, günstig und schnell imitieren zu können, das versprechen seit mehreren Jahren Hersteller bekannter Kosmetikprodukte.
Natürlich kann man sich wohl denken, dass man für einmalige Anschaffungskosten von unter 10 Euro, durchschnittlich handwerklichem Geschick und naja, eben ohne Acrylgel oder -pulver und weitere Utensilien nicht vergleichbare Ergebnisse zu denen der Nageltante erhalten wird (ja! Es ist so! Redet euch nichts anderes ein, das heißt ja nicht, dass man sich trotzdem nicht jedes neu erscheinende "Like gel nails"-System kaufen kann, sind ja eben meist nur um die 10 Euro, die man investiert :P). Trotzdem. Lieben wir nicht alle den Nervenkitzel, wenn beim Störben durch DM, Budni und Co. mal wieder neue Produktversprechen locken? Beruhigen wir nicht auch alle unser schlechtes Gewissen mit der Überzeugung, dass die paar Euro jetzt zu sparen auch nicht mehr viel bringen würden, also kann man das ruhig mal mitnehmen und hat das Wochenende über was zu tun? Und lauert nicht in uns allen klammheimlich die stille Hoffnung, dass dieses Produkt anders als die anderen sein wird und vielleicht wirklich den heiligen Gral unter der Drogerieartikeln darstellt?