Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sonntag, 14. Juli 2013

Lolitashooting in einer alten Fabrik

Vor zwei Wochen trat ich wieder den Weg in den Hamburger Süden an (was aufwändiger klingt als es ist, da ich schon recht südlich wohne ;D) und suchte Oliver Blang auf, ein Fotograf, mit dem ich - dieses Shooting inklusive - jetzt tatsächlich schon 15 Mal zusammengearbeitet habe (einige Ergebnisse davon habe ich bereits in meinem Blog präsentiert, z. B. hier und hier). Sagenhaft, ist schon cool, wenn man über längere Zeit Kontakt hat und gemeinsam immer wieder Spaß hat an was Neuem. Als Visagistin wirkte Claudia Plath mit, die ich schon vom Shooting für Steampunk Princess kannte und angefragt hatte, weil ich sehr glücklich war mit dem Styling! Während des Shootings entfaltete Claudia dann noch ihr Talent als natürliche Lichtquelle ;D



Freitag, 12. Juli 2013

Lolita 52 challenge: Question 28, Bloomers or no bloomers?

Es wird mal wieder Zeit für eine ideologische Diskussion!

28.  Bloomers or no bloomers?

(einfache Antwort von meinem Freund: "No Bloomers! Und no Bonnets!" xD)

Diese Grundsatzfrage spaltet mehr oder weniger die Lolitagemeinde - für die einen sind die rüschigen Höschen eine Notwendigkeit und das Tragen dieser ist überhaupt erst ausschlaggebend für das "richtige Lolitagefühl", für andere sind sie ein Kleidungsstück, das unangenehme Gedankenverbindungen à la "Babypopo" weckt und das sie nur zu gerne weglassen. Wiederum andere schätzen an den Bloomers vor allem ihre praktische Funktion.


                                  Für meinen Geschmack schon recht weit ausfallende Bloomers von Angelic Pretty


Eine wirklich reizende Auswahl von rüschigen, kurzen, engen Bloomers von Bodyline, die ich nur weiterempfehlen kann. Hab selbst einige davon in verschiedenen Farben :D


Montag, 8. Juli 2013

Hollywood-Fotoshooting mit Stefan Volk






Vor zwei Wochen hatte ich ein Shooting zu einem Thema, das ich schon seit Jahren mal realisieren wollte: Das alte Hollywood! Durch puren Zufall fand ich beim Rumklicken eine Jobausschreibung von Stefan Volk zu dem Thema und hab mich gleich beworben. Manchmal wartet man lange Zeit, bis man einen Wunsch in die Tat umsetzen kann, und dann klappt es auf einmal einfach so im Vorübergehen, wenn man gar nicht daran gedacht hat.

Mittwoch, 3. Juli 2013

Lolita 52 Challenge: Question 40, 5 inspirational fictional characters

Ich nehme mir mal eine Frage vor, die mir random.org schon mehrmals ausgespuckt hat, vor der ich mich aber immer wieder gedrückt habe, weil sie nicht einfach zu beantworten ist. Tatsächlich habe ich auch noch keinen Blog gefunden, in dem diese Frage aus der Challenge beantwortet wurde! (ich muss aber ohnehin sagen, dass es kaum Leute gibt, die diese Challenge überhaupt über einen längeren Zeitraum verfolgt haben, ich hab das Gefühl ich bin irgendwie die einzige xD)

40.  5 inspirational fictional characters

Ich könnte es mir jetzt einfach machen und offensichtliche Standardantworten liefern: Alice im Wunderland, weil sie diese typische Lolitarockform hat, die der glockenförmige Petticoat herstellt und weil man des öfteren mal von Außenstehenden mit ihr verglichen wird, aber auch Brands das Thema Alice seit vielen Jahren schon gerne in ihren Prints aufgreifen, Momoko aus Shimotsuma Monogatari bzw. Kamikaze Girls, weil das einfach *der* Lolitaroman schlechthin ist (bzw. der einzige wirklich bekannte), Misato aus Nana, weil sie ständig Lolita trägt (und zwar wirklich "richtiges" Lolita und nicht das typische "Manga-Lolita", das mit der tatsächlichen Mode nichts zu tun hat, auch wenn viele Weaboos das so sehen), irgendeine Heldin aus einem Jane Austen-Roman, weil die damals so schöne Bonnets getragen haben und... Little Bo Peep, die Schäferin aus dem Kinderlied, weil das amerikanischen Lolitas anscheinend dauernd hinterhergerufen wird (sie wird bevorzugt mit großem Bonnet und bauschigen Röcken dargestellt, wobei man ihr Kostüm mit Mini mittlerweile eher als sexy Halloweendress kennt) :P

Das ist mir aber nicht nur zu einfach, sondern auch zu unsinnig, weil ich mit diesen Charakteren persönlich nichts verbinde.

Ich bekomme auf keinen Fall fünf Leute zusammen und ich kann auch nicht garantieren, dass sie direkt einen Lolitabezug haben, aber dafür meine ich es ernst und hab mir Gedanken gemacht ;)


Montag, 1. Juli 2013

Lolita 52 Challenge, Question 14: Lolitas I would love to meet

Es folgt zur Abwechslung mal wieder ein recht kurzer Post, da die Frage

14.  Lolitas I would love to meet

aus der Lolita 52 Challenge in meinem Fall nicht erlaubt, allzu weit auszuholen.


Ich habe das Glück, dass sich hier im norddeutschen Raum schon seit mehreren Jahren eine konstante Zahl an aktiven Lolitas aufhält und auch einige in meinem Alter dabei sind, mit denen ich mich gut verstehe. Klar, es gibt leider immer wieder Leute, die uns (meist berufsbedingt, wie das so ist nach dem Studium) verlassen müssen, aber es kommen auch immer wieder Neue hier her und man kann ja den Kontakt im Zeitalter von Facebook und Co. gut halten. Ich kenne manche Lolitas hier in der Gegend bereits seit vielen Jahren. Auch in meiner Heimat im Herzen, Saarbrücken, habe ich die Möglichkeit an Treffen teilzunehmen und Lolitas aus dem Saarland und Lothringen kennenzulernen und daraus hat sich ebenfalls manche Freundschaft ergeben.

Dennoch gibt es einige Lolitas, die ich zwar schon seit längerer Zeit kenne und mit denen ich teilweise regelmäßigen Kontakt pflege, aber eben nur online. Das würde ich sehr gerne ändern! Das wären u. a. (und bitte nicht böse sein, wenn ich jetzt jemanden nicht aufgezählt habe ;D) eine ganze Riege an Mädels aus NRW (Nora, Nina, Gene...), meine Kolleginnen aus dem Dunkelsüßteam, mit denen ich sozusagen täglich zusammenarbeite (die Fotomods, aber auch Jasmin und natürlich Sandra und Eriol - selbst wenn er per definitionem nicht unter den Begriff "Lolita" fällt, gehört er für mich dazu ;) ) und Vally <3 Außerdem möchte ich unbedingt Dani aka Duplica treffen, weil ich ihr schon vor... 10 Jahren (so alt sind wir xD) damals noch im Lolitazirkel von Animexx begegnete und sie für mich seitdem einfach die ultimative Lifestyle-Lolita repräsentiert. Freue mich daher auf die Innocent World-Tea Party in Wien, auf der ich sie und hoffentlich viele weitere treffen kann. Außerdem will ich ja schon seit letztem Jahr endlich mal nach NRW auf ein Meet Up, hoffentlich klappt das also mit dem geplanten Rose Toilette-Treffen im September und ich begegne in einem Aufwasch viele Lolitas, mit denen ich bisher nur virtuell zu tun hab.

Man sieht, ich möchte eigentlich nur Lolitas aus dem deutschsprachigen Raum treffen, die ich bis dato nur über Dunkelsüß und Facebook kenne (was nicht heißt, dass ich mich über weitere Kontakte nicht auch freuen würde ;) ) . Mir geht es nicht um ein Meet and Greet mit Mana :P oder aber mit einer populären internationalen Bloggerin, sondern darum, bestehende Kontakte real werden zu lassen.