Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sonntag, 14. Juli 2013

Lolitashooting in einer alten Fabrik

Vor zwei Wochen trat ich wieder den Weg in den Hamburger Süden an (was aufwändiger klingt als es ist, da ich schon recht südlich wohne ;D) und suchte Oliver Blang auf, ein Fotograf, mit dem ich - dieses Shooting inklusive - jetzt tatsächlich schon 15 Mal zusammengearbeitet habe (einige Ergebnisse davon habe ich bereits in meinem Blog präsentiert, z. B. hier und hier). Sagenhaft, ist schon cool, wenn man über längere Zeit Kontakt hat und gemeinsam immer wieder Spaß hat an was Neuem. Als Visagistin wirkte Claudia Plath mit, die ich schon vom Shooting für Steampunk Princess kannte und angefragt hatte, weil ich sehr glücklich war mit dem Styling! Während des Shootings entfaltete Claudia dann noch ihr Talent als natürliche Lichtquelle ;D



Diesmal wollte ich mir einen Wunsch erfüllen und mich in zwei Lolitaoutfits "on location" ablichten lassen. Eigentlich hatten wir an eine alte Bibliothek oder eine weitläufige, repräsentative historische Räumlichkeit gedacht, um das Classicoutfit zu unterstreichen. Leider fand sich bis dahin aber nichts, für das wir nicht einiges an Miete hätten zahlen müssen (und ich kann ja nicht schon wieder ins Rathaus gehen...), also schwenkten wir um und entschieden uns für ein Kontrastprogramm: Lolita meets Lost Place. Von letzteren gibt es in Hamburg leider auch nicht viele, die werden immer ziemlich schnell gesperrt und dann umgebaut (daher habe ich es traurigerweise auch nie geschafft, im alten Krankenhaus Barmbek - inkl. Pathologie, für mein zartes Gemüt eigentlich schon wieder too much xD Aber ich hab schon mal in der alten Pathologie des AK Eilbek geshootet und bis heute haben mich glücklicherweise keine Geister heimgesucht - zu fotografieren, obwohl ich damals noch kurz reinkonnte und mir einen Eindruck verschafft habe. Jetzt befinden sich dort teure Eigentums- und Mietwohnungen). Oliver kennt und kannte auch schon einige Geheimtipps, aber einiges davon ist auch nicht mehr existent, leider.


Ich mag solche abgerockten Fabriken und Co. total, gerade in Kontrast zum Outfit, und da ich auch recht leicht zu beeindrucken bin kommt auch der Nervenkitzel nicht zu kurz (ja, ich habe als Kind zu viel Gruselgeschichten gelesen). Aber ich hoffe dennoch, dass ich in Hamburg und Umgebung mal eine schöne, bezahlbare bzw. am besten kostenlos zu nutzende Location für stilechte Classicbilder finde und da am besten mit mehreren Lolitas ein aufwändiges Shooting abhalten kann!

Eine Reihe zeigt mein St. Claire OP von Mary Magdalene, das andere mein Fantasic Dolly OP, sozusagen ein Abschiedsshooting damit.

Kurzes Outfitrundown:
Kleid: St. Claire OP Midi, Mary Magdalene
Stiefel: Bodyline
Haarreif: Primark
Handschuhe und Strumfphose: Geschäft in Metz, Frankreich (das sind Kommunionsaccessoires ;) )
Sonstiges: H&M

Claudia hatte mal wieder einiges zu tun mit meinen Locken - ich hab so viele Haare! Und dann war es an dem Tag auch noch nass... aber sie sehen toll aus, danke für deine Mühe <3

Die Fabrik besitzt mehrere Etagen und endlos viele, endlos lange Räume. Perfekt für viele Spielereien und Experimente.


Hier wollte ich die Atmosphäre eines altmodischen Horrorfilms erzeugen und wie eine eingesperrte, vergessene Puppe wirken oder wie der Geist eines Mädchens, das in Gefangenschaft darbend irgendwann sein Leben ausgehaucht hat und den Ort nicht mehr verlassen kann...


Als ich das Outfit zusammenstellte, war ich mir unsicher, ob die Idee überhaupt gut war - sowas langärmeliges  für den Sommer, ich würde mir bestimmt den Hitzetod holen! Im Endeffekt habe ich dann gefroren... der Sommer im Norden ist dieses Jahr mal wieder nicht so prall.

Für das nächste Outfit habe ich meinen Posen dann etwas weniger morbide Gedanken zugrunde gelegt ;)


                                       Kleiner Abstecher in die ehemaligen Nasszellen der Fabrikarbeiter

Oh là là xD Paris, Paris!
 
Outfitrundown:
Kleid: Fantasic Dolly OP, Angelic Pretty
Strümpfe: Fantasic Dolly OTK, Angelic Pretty
Schuhe: Vivienne Westwood Replicas
Beret: Quini :)
Accessoires: H&M, SIX, I Am




 Wir waren schon am Gehen, da entdeckten wir im Erdgeschoss noch eine riesige Pfütze (ab wann ist eine große Pfütze ein Teich? xD), die sich für ein paar Spiegelungseffekte eignete:



Danke fürs Anschauen :)

Kommentare:

  1. Geniale Location ** Ich würde auch sehr gerne mal ein paar Fotos von solchen Orten aufnehmen.

    AntwortenLöschen
  2. Woah!
    Die Bilder sind ja der Wahnsinn! *_*
    Du bist einfach so schön <3

    Und die Location ist ja auch der HAMMER!

    AntwortenLöschen