Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Donnerstag, 3. Januar 2013

Lolita 52 Challenge: Question 44, How strangers react to my clothes, and how I react to their reactions

Über den allseits bekannten Blog FYeah Lolita bin ich auf die Lolita 52 Challenge gestoßen und habe mich sogleich dazu entschlossen, diese anzunehmen - zum einen natürlich, weil solche Memes immer ein dankbarer Anlass zum Schreiben sind ;) und zum anderen, weil ich durch das Beantworten der Fragen vielleicht mich und "mein" Lolita dem Leser etwas näher bringen kann.

Kurz zur Challenge und wie diese funktioniert: Sie besteht aus 52 Fragen, Listen usw. Man kann sich jede Woche eine davon frei auswählen (oder sie alle auf einmal beantworten, oder einige aussparen oder wie man eben mag). Ich werde versuchen, jede Woche eine davon anzugehen, so gut es eben funktioniert - ich sehe jetzt schon, dass ich einige bestimmt auslassen werde, weil es dazu von mir aus nicht so viel zu sagen gibt (oder ich faul bin...), aber einen Versuch ist es wert ;)

Ich arbeite die Liste nicht chronologisch ab, sondern suche mir randommäßig einen Punkt heraus. Heute trifft es...

44. How strangers react to my clothes, and how I react to their reactions

Zuletzt habe ich Lolita gestern getragen (ja, getreu einem meiner Vorsätze habe ich eine Gelegenheit außerhalb von Treffen genutzt und war in Classic im Kino anlässlich von Ludwig II.), die Reaktionen von Fremden waren sehr verhalten. Es gab nur einige Blicke, in der Bahn bemerkte ich dann, wie drei junge aufgestylte Männer über mich tuschelten und der eine sich fragte, was das für ein Kostüm sei - und sein Kumpel ihn berichtigte, dass das ein japanischer Modestil wäre :D Ich musste sehr grinsen darüber. Ansonsten habe ich nichts bemerkt. Und so geht es mir im Grunde fast immer in Lolita, was vielleicht auch daran liegt, dass ich - zumindest wenn man das Spektrum, was Lolita hergibt, berücksichtigt - eher auf der schlichteren Seite unterwegs bin. Mehr als Blicke und manchmal Getuschel gibt es nicht, hinterhergerufen wird mir auch fast nie etwas. Das war vor ein paar Jahren noch anders, vielleicht sind die Menschen, gerade in einer Großstadt wie Hamburg, mittlerweile an außergewöhnliche Erscheinungen eher gewöhnt. Immer häufiger bekommt man, wie oben beschrieben, auch mit, dass Leute sogar über Lolita Bescheid wissen und es identifizieren als solches.

Wenn ich in einer größeren Gruppe unterwegs bin, ist das natürlich in der Regel anders - man fällt mehr auf und oft sind auch Lolitas dabei, die sowieso mehr auffallen in ihren Outfits. 

Ich selbst ignoriere eigentlich immer Blicke und Getratsche hinter meinem Rücken, manchmal kann ich mir auch ein Lachen nicht verkneifen, wenn Leute wirklich sehr offensichtlich starren oder so reden über mich, als würden sie nicht glauben, dass ich es mitbekomme ;) Allgemein falle ich nicht gerne auf, ich bin niemand der gerne im Mittelpunkt steht und eher schüchtern und introvertiert, daher bin ich auch nicht sonderlich schlagfertig. Da ich aber in Lolita auch nie krasse Reaktionen herovorrufe, muss ich das auch nicht sein.

So, war doch ganz einfach! Mal sehen, wie es weiter geht ;)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen