Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 29. März 2013

Lolita 52 Challenge: Question 37, Something that's not my style, but I love anyways

Die Frage

37. Something that's not my style, but I love anyways

gehört mal wieder zu den dankbareren aus der Lolita 52 Challenge, denn da fällt mir gleich einiges ein!

Ich habe ja in gefühlt jeden zweiten Eintrag des Blogs seit... Ende letzten Jahres oder so erwähnt, dass ich meine Garderobe umstelle und Sweet/AP-Prints endgültig den Rücken kehre zugunsten von Classic und damit nicht nur den Kleidern, die meinem Alter eher entsprechen, sondern ausgerechnet auch noch denen, die meist NOCH teurer sind - hallo Mary Magdalene!

Von daher gibt es natürlich einiges, dass nicht (mehr) meinem Stil entspricht, mir aber grundsätzlich, an anderen oder auch nur so auf dem Stockpic, sehr gefällt.


Da wäre also wie gesagt die Angelic Pretty-Printfraktion.

                                                             Vanilla-chan Tiered JSK, Angelic Pretty, 2010
 
Vanilla-chan, das ich selbst mal besaß und immer noch irre niedlich finde - aber was einfach nicht mehr mein Ding ist mit seinen zuckersüßen Kätzchen und dem Rosaanteil und daher besser bei jemandem aufgehoben ist, der es auch trägt.

Richtig genial finde ich auch ein weiteres Kätzchenkleid von AP:

                                                                 Cat Tea Party JSK Set, Angelic Pretty, 2012

Der Schnitt an sich hat jetzt nichts Spektakuläres, und auch die Farbgebung ist nicht so herausragend, mir zu hell. Aber der Print ist Liebe!

 
Die Katze in der Mitte links schaut so provokant à la "Gimme more cake, b*tch!" :D Und die tratschenden Kätzchen, die sich hinter dem Fächer verstecken!!! Ich hätte gerne so eine Tapete. Dolores Umbridge bestimmt ebenso :P

Aktuell noch in meiner Garderobe, aber quasi schon verkauft:

                                                            Lady Rose Mini-sleeve JSK, Angelic Pretty, 2008

Ist mir jetzt einfach zu Pink und zu printdominiert.

Von Lady Rose finde ich eigentlich die mintfarbene Version am schönsten, genau wie bei Rose Toilette:

                                                          Lady Rose Back Frill JSK, Angelic Pretty, 2008

                                                                  Rose Toilette OP, 2007, Angelic Pretty 
  
Sehr schön, aber bereits cuteness overload für mich durch die Pastellfarbe!

Aus der Fraktion "aaaw Prinzessin!", aber eben leider zu märchenprinzessin-rüschenhaft, als dass ich es tragen würde:

                                                Princess Cornelia Ribbon Ribbon JSK, Baby the Stars Shine Bright, 2012

Aber das "wow cool/süß, aber leider nicht mein Ding"-Phänomen bezieht sich nicht nur auf Kleider, sondern kann auch auf Accessoires (im weiteren Sinne) zutreffen:


Hime Wigs sehen toll aus, weil ich diese Kombination aus Locken und "Bump" so mag. Perücken sind aber einfach nicht mein Ding, zumal sie an mir immer so richtig offensichtlich wie Perücken wirken und daher nach Kostüm schreien. Aber die Frisur ist halt cool!

Strumpfhosen mit Print sind ja aktuell sozusagen der letzte Schrei und ein Trend, der sich sicher noch stärker ausbreiten wird. Dabei gibt es viele tolle Motive, die sich gut in ein Outfit integrieren lassen, mir ist das dann aber doch too much, da ich selbst Overknees mit Print mittlerweile eher meide:

                                                            Day Dream Carnival Tights, 2013, Angelic Pretty 

 Man könnte meinen, diese all-over-print Strumpfhosen seien dem Sweet Stil vorbehalten, aber sie sind meiner Meinung nach vor allem bei Classic Lolita auf dem Vormarsch.

                                                                         Mucha Tights, Innocent World, 2013




So vieles gibt es da aber gar nicht vorzuweisen - in der Regel möchte ich das, was ich wirklich liebe bzw. mir sehr gefällt, auch selbst tragen! 

1 Kommentar:

  1. OMG, Cat Tea Party schmachte ich auch schon lang an! *___*
    Der Print ist einfach nur genial süß! >w< <3

    AntwortenLöschen