Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Freitag, 19. Oktober 2012

Lolitatreffen in Saarbrücken

 Während meines Aufenthaltes in Saarbrücken fand wieder ein kleines Lolitatreffen statt! Wir haben uns im Deutsch-Französischen Garten getroffen, eine Parkanlage von 50 ha, die 1960 eröffnet wurde. Dort fährt auch eine kleine Bahn (sehr retro, anhand dieser erkennt man, von wann der DFG ist :D), es gibt eine Seilbahn (die ganz schön rattert :D) und man kann auch Tretbootfahren. Und es gibt natürlich einige Biergärten und Cafés. Irgendwo im DFG ist auch ein Ehrenfriedhof, der mal wieder von den Deutschen errichtet wurde und an den Krieg 1870/71 erinnert, den muss ich mir das nächste Mal anschauen. Der Eintritt ist frei.

Passend zum Ort war auch das Treffen "international" bzw. deutsch-französisch, denn Laura aus der Nähe von Sarreguemines hat uns besucht! Ich hatte sie begrüßt, als sie sich im Sommer neu auf DS angemeldet hat und darauf hingewiesen, dass es im Saarland ab und an Treffen gibt. Von daher freut es mich, dass sie gekommen ist ^^ Sie trägt übrigens täglich Lolita! Bin davon immer fasziniert.

Wir waren nicht viele, zusammen mit Martin (der in SB immer mitkommen muss zu Treffen) nur sechs, aber es war dennoch schön.

Zuerst haben wir ein paar Bilder gemacht (Martin hat sich nützlich erwiesen und den Reflektor gehalten :D):



Nadine und ich wollten zuerst Lady Rose twinnen, haben uns dann aber doch für Fantasic Dolly entschieden. Das ist das erste und letzte Mal, das ich den Rock trage, ich verkaufe ihn gerade (wer Interesse hat, melde sich ^^), da ich zuerst den JSK und jetzt *endlich* das OP gekauft habe!

                                                                                   Die ganze Truppe
Danach waren wir in einem der Cafés Kuchen essen. Ich hatte Frankfurter Kranz *_*

Was mich sehr gefreut hat ist, dass Martin nach dem Treffen meinte, dass er Lolita doch schön findet <3 Aber natürlich kein Sweet, also mein Outfit eher nicht xD Er war ganz begeistert von Lauras Casual-Classic-Coord (Männer, wahrscheinlich war er vor allem begeistert von Lauras französischem Akzent :P Ha ha) und würde sich wünschen, dass ich eher sowas trage, er findet, dass kann man auch im Alltag anziehen. Da ich jetzt eh keine Sweetkleider mehr kaufen will (fühle mich langsam selbst zu alt dafür) bin ich über diese Entwicklung natürlich sehr erfreut :D

Die Fotos sind von Nadine, lieben Dank dafür <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen