Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Donnerstag, 20. September 2012

Review: Nivea Pure Effect Control Shine mattierende Feuchtigkeitspflege



Heute möchte ich euch wieder ein Produkt von Nivea aus der Serie Pure Effect, die auf unreine erwachsene Haut abzielt, vorstellen. Ichhatte ja bereits eine Review zum Therme Tiefenreiniger verfasst, dieser konnte mich nicht unbedingt überzeugen, allerdings wollte ich dennoch die Feuchtigkeitspflege testen und als diese bei Rossmann reduziert war, schlug ich zu!


Ich verwende ohnehin täglich eine Feuchtigkeitspflege und da ich leider zu unreiner Haut neige, passt mir ein Produkt, das Feuchtigkeitsversorgung und Bekämpfung von unreiner Haut verbindet, natürlich prima. Meistens zielen solche Cremes ja auf jugendliche (pubertätsgeplagte :P) Haut ab, aber es ist ja nicht so, als hätte man super reine, strahlend schöne, makellose Haut sobald man 21 wird oder so – Hand auf’s Herz, viele von uns kennen Mitesser und Pickelchen doch auch noch, wenn sie in ihren 20ern oder älter sind, und ich finde es gut, dass die Kosmetikindustrie darauf eingeht (und man sich nicht immer blöd vorkommen muss, weil man Hautcremes für Teenies kauft xD). 

Die Creme kostet 4,99 Euro bei 75 ml.

  • Versorgt die Haut mit lang anhaltender Feuchtigkeit, ohne die Poren zu verstopfen.
  • Zieht schnell ein dank Gel-Textur.
  • Reduziert Hautglanz sofort durch mattierende Formel
Die Creme hat eine antibakterielle Wirkung und auch einen UVA-/UVB-Filter.
 
Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin, Distarch Phosphate, Ethylhexyl Salicylate, Methylpropanediol, Alcohol Denat., Glyceryl Stearate Citrate, Caprylic/Capric Triglyceride, Magnolia Officinalis Bark Extract, Glyceryl Glucoside, Butyl Methoxydibenzoylmethane, Cetearyl Alcohol, Dimethicone, Octocrylene, Ammonium  Acryloyldimethyltaurate/VP Copolymer, Sodium Carbomer, Phenoxyethanol, Trisodium EDTA, Alpha-Isomethyl Ionone, Citronellol, Hexyl Cinnamal, Benzyl Alcohol, Limonene, Benzyl Salicylate, Butylphenyl Methylpropional, Linalool, Parfum, CI 42090

Man soll die Creme je nach Bedarf morgens und abends auftragen. Ich habe sie immer nur morgens verwendet (weil ich für nachts bereits eine tolle Creme habe), in der Regel unter meinem Puder, manchmal auch als Grundlage für Make Up. Sie lässt sich sehr gut verteilen, von der Konsistenz ist sie fast ein wenig gelartig. Ich benutze sie seit etwa fünf Wochen (echt schon wieder so lange...?).



Was auffällt ist, dass die Creme eine hellblaue Farbe hat. Natürlich sieht man dann nach dem Auftragen nicht aus wie ein Schlumpf (ich musste gerade an diesen Little Britain-Sketch denken xD), sobald man die Creme auch nur ein wenig verreibt, erkennt man davon nichts mehr. Nivea hat erklärt, die Creme sei blau, weil diese Farbe Frische suggeriert. Naja, wegen mir hätten sie es nicht machen müssen. Aber passt wohl zur Marke, erinnert dann gleich an das Logo.

Ich mochte den Geruch der Creme nicht; ich frage mich, ob sie wohl nach Magnolien riechen soll, weil ja Magnolienextrakte enthalten sind, aber ich weiß gerade nicht, wie diese Blumen duften :D Auf jeden Fall erinnert mich der Geruch irgendwie an so ein Toilettenspray, er ist blumig-schwer und soll wahrscheinlich, ebenso wie die Farbe, Frische verkörpern. Naja, ist Geschmackssache, meinem Freund gefällt der Duft auch nicht. Glücklicherweise verfliegt er aber wieder recht schnell – auf dem Gesicht zumindest, wenn man Puder/Make Up danach aufträgt. Ansonsten bleibt er leider ziemlich penetrant (habe die Creme ja, wie man sieht, für das Foto auf die Haut geschmiert und zwei Stunden später riecht man es immer noch :/ Wenn auch nur leicht).

Sobald man die Creme aufträgt, wirkt das Gesicht matter und erfrischt zugleich. Die Creme zieht zwar nicht sofort rein, aber schnell genug, und ein Film wird auf der Haut auch nicht hinterlassen, auch wenn man manchmal das Gefühl hat, die Creme wie eine Schicht auf der Haut zu spüren. Man muss allerdings darauf achten, nach meiner Erfahrung, dass man nicht zu viel auf einmal aufträgt, denn dann kann es schwer werden, das Make Up – sollte man welches hinterher auftun wollen – zu verreiben, leider auch Stunden nach dem Auftragen der Creme. Generell eignet sich die Creme aber als Make Up-Grundlage.

In Punkto Feuchtigkeitspflege fand ich die Creme überzeugend. Meine Haut fühlte sich auch abends noch gepflegt und frisch an. Da meine Creme, die ich nachts verwende, wie ein Fruchtsäurepeeling wirkt, habe ich daher manchmal trockene Stelle und Hautschuppen, aber dank der Control Shine Creme waren diese tagsüber nicht mehr auffällig und die Haut wurde gut gepflegt und fühlte sich auch so an.

Vertragen habe ich die Creme auch gut. Derzeit bin ich sehr zufrieden mit meiner Haut, sie ist wieder ziemlich ebenmäßig und wirkt rein, aber ob das jetzt nur der Creme zuzuschreiben ist, kann man mit Bestimmtheit nicht sagen. Jedenfalls hat sie das Hautbild nicht negativ beeinträchtigt und fühlt sich gut an.

Leider hält der mattierende Effekt nicht so lange an, wie mir lieb gewesen wäre. Nach ein paar Stunden war es damit auch vorbei, aber mit Puder oder Make Up ist es okay. Etwas mehr hätte ich mir schon versprochen davon.

Ich werde als nächstes wieder eine andere Creme mit mattierendem Effekt testen, ich denke, da kann man noch mehr rausholen. Und bitte auch wieder mit einem schöneren Duft :D Aber alles in allem finde ich das Produkt in Ordnung.

Kommentare:

  1. Klingt doch gut, ich als Niveakind werd das wohl auch mal ausprobieren :)
    (In der Hoffnung das ich den Geruch nicht allzuschlimm finde)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sicher Geschmackssache, vielleicht kannst du ja schon vorab im Laden mal daran schnuppern ^^ Ansonsten würde ich der Creme aber eine Kaufempfehlung aussprechen. Ich glaube, diese Woche ist sie noch bei Rossmann reduziert!!

      Löschen