Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Sonntag, 1. Juli 2012

Skinfood Good Afternoon BB Cream Peach Green Tea - Erfahrungsbericht

Seit einiger Zeit schon haben es mir BB Creams angetan. Klar, dem allgemeinen Hype um diese vielfältigen Produkte, die versprechen mehrere Ansprüche gleichzeitig zu erfüllen, kann man sich ja sowieso derzeit kaum entziehen. Die BB Creams von Firmen wie L'Oréal oder Garnier finde ich aber unspannend, sie können meiner Meinung nach nicht mit dem koreanischen Original mithalten, oft bieten sie nicht mal Lichtschutzfaktor an, sind viel zu dunkel für meine Haut und im Grunde meines Erachtens nichts anderes als getönte Feuchtigkeitscremes in neuem Gewand. Ich habe also bisher nur die koreanischen Cremes getestet.

Mein Interesse gilt ihnen vorwiegend deswegen, weil sie für helle Hauttypen eine größere Palette an Farben anbieten als die meisten Foundations usw. von Firmen, die auf dem deutschen Markt vertreten sind. Und da ich immer wieder mit Unreinheiten und Rötungen zu kämpfen habe, hatte ich gehofft, diese durch BB Creams effektiver kaschieren zu können. Außerdem fand ich sie ohnehin attraktiver, da sie sich schon von der optischen Aufmachung her (teilweise deutlich) von den vergleichbaren Produkten, die man in der Drogerie von nebenan bekommt, unterscheiden - und es ist halt etwas "besonderes", ein Produkt zu gebrauchen, das man nicht überall bekommt ;) Auch wenn das natürlich auch Nachteile hat, die auf der Hand liegen: Lange Wartezeiten aufgrund des Versandes von Übersee aus, das Paket wird vom Zoll festgehalten und trudelt erst nach Wochen ein... Naja, man weiß ja, worauf man sich einlässt.

Ich hatte zuerst die Perfect Cover BB Cream von Missha - ein Klassiker, aber da diese Arbutin enthält, die der schrittweisen Hautaufhellung dient, und mir das irgendwie nicht geheuer war... machte ich mich auf die Suche nach einer BB Cream ohne Arbutin bzw. hautaufhellende Wirkung. Außerdem sollte sie möglichst gegen ölige Haut helfen, leider glänzt meine Haut nämlich immer recht schnell. Hab also ein wenig gegoogelt und mich dann für die BB Cream von Skinfood entschieden. Das Auge kauft mit, zumindest bei mir, und die Gestaltung der Skinfoodprodukte hatte sicher einen nicht unerheblichen Einfluss auf meine Kaufentscheidung. Sie sehen irgendwie "natürlich" aus, die Verpackung ist nicht, wie bei vielen anderen BB Creams aus Korea, bunt-grell-glitzernd, sondern es wirkt wie ein anspruchsvolles, "handgemachtes", aber auch mädchenhaftes Produkt mit Tradition ("since 1957" steht auch auf der Verpackung) - kann ich schlecht beschreiben, erinnert mich irgendwie an so niedliche, heimelige Teeläden :D Das war meine erste Assoziation, aber gut, die Serie heißt ja auch "Good Afternoon Tea" ;))

Unbestritten hat die Produktaufmachung auch Anleihen an Naturkosmetiklinien und das ist offensichtlich auch so gewollt: Skinfood bewirbt die Creme als reichhaltige "Nahrung" aus natürlichen "Zutaten" für die Haut, die Cremes und weitere Produkte sind immer nach einer Frucht o. ä. benannt, das suggeriert natürlich gute Verträglichkeit und dass auf wertvolle Zutaten geachtet wurde. In der Peach Green Tea BB Cream sollen eben vitaminreiche Pfirsichextrakte und grüner Tee für die talgregulierende Wirkung enthalten sein. Wie natürlich oder chemisch Skinfood nun tatsächlich ist, kann ich anhand der Inhaltsstoffe, die leider auf der Verpackung nur auf koreanisch vermerkt sind, nicht ermitteln, aber immerhin, keine aufhellenden Stoffe sind enthalten. Hab Google mehrfach bemüht, aber keine Auflistung der Inhaltsstoffe finden können... bissel ärgerlich, aber gut.

Ich hielt es für das einfachste, die BB Cream bei ebay zu kaufen. Bezahlung per Paypal ist möglich, man hat eine gewisse Sicherheit und günstig war sie auch noch: 6,22 Euro und dann noch mit kostenlosem Versand. Hier der Link! Gibt noch weitere z. B. asiatische Shops, die die Creme vertreiben, hab sie aber nirgendwo mehr so günstig gesehen. Der Ebay-Shop heißt Rubyruby76, ich kann ihn wirklich empfehlen, sie antworten sehr schnell auf Anfragen und sind freundlich. Verschickt haben sie die Creme an sich schnell, aber es dauerte recht lang, bis sie bei mir war: Am 09. Mai wurde sie versendet und kam erst am 26. Juni bei mir an. Naja, kostenloser Versand, da kann man keine Expressverschickung erwarten, zudem tat der Zoll wohl ein übriges dazu, das alles zu verzögern. Dementsprechend hibbelig war ich dann, als ich sie endlich in der Hand hatte :D

Die Creme war in einem kleinen Paket verpackt, nicht einfach in einem Umschlag o. ä., ein Pluspunkt für Rubyruby76, so kam sie wohlbehalten und ohne Schaden bei mir an.

Das erste, was mich gleich bestochen hat beim Aufmachen des Pakets, war die Verpackung, in der die Creme drin war: Eine richtig hübsch gestaltete Pappverpackung:


Als ich die Creme dann rausgeholt hatte, kam sie mir recht klein vor, aber naja, 30 g stand ja vorher drauf ;) Ideale Testgröße im Grunde, sollte ich damit doch nicht zufrieden sein, verschwende ich zumindest nicht einen großen Rest.

Die BB Cream kommt nur in zwei Nuancen: #1 Light Beige und #2 Natural Beige, ich habe mich für #1 entschieden, meine Haut ist ziemlich hell.

Skinfood bietet eine recht breite Auswahl an BB Creams für diverse Hauttypen und Ansprüche an, z. B. Porenverfeinerung, Aufhellung, Faltenvorbeugung/-reduzierung... die Good Afternoon Peach Green Tea richtet sich an ölige Haut und schien mir damit für mich am besten geeignet. Sie ist laut Beschreibung talgregulierend, hat außerdem noch einen LSF von 10 und bietet daneben dann halt noch alle anderen Vorteile, die man von BB Creams kennt (Abdeckung und Versorgung mit Feuchtigkeit).

Hier ein Eindruck der Creme:


Und verrieben:



Die Creme hat einen angenehmen Pfirsichgeruch, der aber recht schnell wieder verfliegt. Sie wirkt beim ersten Auftragen eigentlich wie eine übliche Foundation, von der Farbe und der Konsistenz her (kenne von manchen BB Creams z. B. eine eher graue Farbe und eine dicke, pastige Konsistenz, aber die BB Cream ist eher flüssig-cremig, lässt sich auf jeden Fall gut verteilen).

Ich habe die BB Cream ohne Feuchtigkeitscreme darunter aufgetragen (soll ja schließlich der Sinn einer BB Cream sein, dass sie u. a. Feuchtigkeit verleiht), aber mit Puder darüber - ohne mag ich einfach nicht, da meine Haut leider recht fettig ist und ich mir somit den Tag über noch eine matte Ausstrahlung garantieren will, jedenfalls so gut es geht.

Und wie ist sie nun?! Naja, vorweg gesagt glaube ich einfach nicht (mehr) daran, dass eine Creme, die Lichtschutzfaktor enthält, gleichzeitig auch dauerhaft matt hält. Meine Erfahrung ist einfach, dass jede Creme oder Foundation, die Sonnenschutz bietet, die Haut auch immer irgendwie zum Glänzen bringt. Recht nervig ist das z. B. bei meiner Perfection Lumière Foundation von Chanel, hat zwar auch nur LSF 10, aber lässt die Haut doch schon recht glänzen. Also für ölige Haut wie meine nicht das idealste.

Von daher würde ich sagen, dass diese BB Cream das Versprechen, eine matte Haut zu erzielen, nur bedingt erzielt - an einigen Stellen begann meine Haut schon nach ein paar Stunden zu glänzen, aber das Ergebnis ist dennoch ordentlich, sie mattiert auf jeden Fall mehr als die meisten Make Ups, die ich bisher verwendet habe. Nachgepudert habe ich kaum, wenn ich sie getragen habe. Ich vertrage sie auch sehr gut, verstreichen lässt sie sich ebenfalls super. Ich werde diese Packung also auf jeden Fall aufbrauchen, aber ich weiß nicht, ob ich sie nachkaufen werde... ich suche dann doch weiter nach einer BB Cream, die noch besser mattiert. Wenn es sie irgendwo da draußen gibt ;D



Kommentare:

  1. Ui danke das hilft mir sehr :D
    Wollte mir auch schon mal sowas zulegen aber mir war der unterschied zu getönten Tagescremes nie ganz klar.
    Meine Haut ist auch sehr fettig, trotzdem werd ich diese Creme wohl mal bestellen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass ich dir da etwas weiterhelfen konnte ^^

      Löschen
  2. Huhu, danke für deinen Bericht. Vielleicht teste ich sie auch mal. Das Design gefällt mir so gut <3 . Wenn du noch etwas rumprobieren magst, kann ich dir die Garnier Miracle Skin Perfector BB Cream (Blemish Balm) empfehlen. Die ist wirklich mattierend, ist leicht, pappt nicht, deckt Rötungen ab. Ich bin wirklich sehr zufrieden. Allerdings ist der hellste Farbton für super helle Typen (blond rothaarig) vielleicht schon zu dunkel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die BB Cream wollte ich schon mal ausprobieren, als sie rauskam, aber sie ist mir leider tatsächlich deutlich zu dunkel :(

      Löschen