Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.

Mittwoch, 1. Januar 2014

Restrospektive Vorsätze 2013 - Pläne für 2014

Nachdem ich 2013 mit viel Essen beendet und 2014 mit viel Essen begrüßt habe, wird es Zeit, mal einen Abgleich zu machen zwischen dem, was sein sollte und dem, was war. Ich schätze, das Fazit wird so 50/50 enden, Gleichstand zwischen "gerade so geschafft" und "gnadenloser fail" ;)

Ich klopfe dann mal meine Vorsätze aus 2013 auf ihren Realitätsfaktor ab:

" mehr Lolitafotos machen"

Ein Erfolg auf der ganzen Linie! Meet-ups mit kurzen Fotosequenzen mal ausgenommen, habe ich - wenn ich das richtig rekonstruiert habe - 2013 sechs lolitabezogene Shootings absolviert. Von einem Shooting aus dem November warte ich noch auf die restlichen Ergebnisse. Das ist doch eine gute Bilanz. Ich muss das dieses Jahr unbedingt beibehalten.


                                           Kleine Vorschau aus dem Shooting mit Christian Schenkel


"häufiger Lolita tragen"

Das war auf jeden Fall schon mal nicht erfolgreich, denn abgesehen von - diesmal eher wenigen - Treffen und Shootings habe ich meine Lolitakleider auch letztes Jahr im Schrank versauern lassen. Es gab nur zwei Gelegenheiten, an die ich mich konkret erinnere, zu denen ich mich alleine aufgerüscht habe: Der Kinobesuch von Ludwig II. und einem random Tag in meinem Urlaub, an dem ich zum Shoppen von Weihnachtsgeschenken Innocent World getragen habe. Schlecht, sehr schlecht. Meinen braunen Innocent World-Rock habe ich noch gar nicht getragen, dabei kann man Casual doch immer mal gut in den Alltag integrieren. Dödömm.

                                                       Das gute Stück in Braun, Ribbon Pocket Skirt, wartet noch auf seinen Auftritt


"nach NRW fahren um Leute zu besuchen und für ein Shooting mit Robert"

Offensichtlich bin ich auch hier grandios gescheitert. Ich rede mich mal damit heraus, dass 2013 mit Prüfung, Abschluss, Beginn des neuen Jobs, intensiver Einarbeitung und Zurechtfinden im neuen Erwachsenenleben zu viel Energie gefressen hat. Dieser Punkt muss daher auf die 2014-Liste mit aufgenommen werden!

"Lady Rose-Treffen"

Ahahaha, das Kleid habe ich längst verkauft xD Ich hoffe, 2014 kommt es wenigstens zu einem Rose Toilette-Treffen!


                             Verließ mich 2013: Mini-sleeve Lady Rose JSK. Ja ich weiß, es lässt tief blicken - wörtlich gemeint.    

"nur noch Dinge kaufen, von denen ich auch 100 %-ig überzeugt bin."

Tja, also auf Lolita bezogen ist das recht gut eingehalten worden. Wobei ich insgeheim natürlich weiß, dass ich mein Orlane JSK von der Innocent World Tea Party sicher nicht gekauft habe, weil es zu meinen Traumkleidern gehört, und es ganz bestimmt weichen muss für ein Kleid, das mir deutlich mehr zusagt.

"es mit den Kontaktlinsen  gebacken bekommen und neuen Versuch starten damit"

Hat super geklappt. Mit den 1-day Acuvue Moist habe ich Kontaktlinsen gefunden, die ich sehr gut vertrage und ich kann sie sogar in weniger als 5 Minuten einsetzen xD Woohoo. Ich bin stolz auf mich. Ich will 2014 mal sehen, ob ich gut verträgliche 2-Wochen-Linsen finde.

"weniger pessimistisch denken"

Ach komm. Daran glaubte ich doch selbst nicht, als ich das niederschrieb :P Als erfahrener Pessimist wusste ich, dass ich das nicht würde einhalten können.

Es folgen nun meine

Pläne und Vorsätze für 2014!

Lolitabezogen:

- Kein neues Kleid kaufen bis mindestens zu meinem Geburtstag im Mai. Ich habe immer noch ungetragenes im Schrank bzw. Kleider, die nicht häufig genug gewürdigt werden und das Tageslicht erblicken. Solange ich Lolita so selten trage, kann ich auch den Kauf von Neuem nicht rechtfertigen.

- Konsequenz daher: Häufiger Lolita tragen! Mut zur Rüsche!!! :D

- nach NRW fahren und Leute besuchen, wie z. B. Quini und Robert... also ernsthaft jetzt!!

- den Blog nicht mehr so häufig brach liegen lassen. Die 52 Challenge abschließen, meinen Parisurlaub auch endlich mal zu Ende verewigen und generell mehr schreiben

- 2014 endlich mal nicht nur für Dunkelsüß am Computer tätig sein, sondern auch mit die Cons aufmischen am Stand und bei Fashion Shows.




Abseits von Lolita:

- einen privater Plan in die Tat umsetzen, von dem ich erst erzählen werde, sollte er 2014 realisiert werden können *psst*

-         - Mich bewerben und einen neuen Job finden, da im März 2015 mein Projekt ausläuft und ich keine Lust habe auf Riesenstress vor Vertragsende sowie überbrückendes Arbeitslosengeld I – ich weiß von Freunden, dass sie diese Zeit sogar echt genießen konnten, aber ich bin zu sehr Sicherheitsfreak. Und ich freue mich auf eine  neue Herausforderung  und etwas Umbruch

-         - Endlich aus der Kosmetikakne von letzter Zeit lernen und nicht dauernd altbewährte Produkte gegen Neues ersetzen, nur um diese dann nicht zu vertragen.

I        Ich bin gespannt, wie meine Bilanz dann im Januar 2015 ausfällt :)

F             Frohes neues Jahr euch allen!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen